Die früheren Kirchen

Am Anfang hat in Crostau nur eine kleine Kapelle gestanden, die der Herrschaft als Begräbnisstätte diente und in der gelegentlich Messen gelesen wurden. An sie ließ dann Ende des 16. Jhd. Hans Christoph von Rechenberg anbauen. Diese nun evangelische Kirche wurde später noch zweimal erweitert. Der Innenraum soll freundlich, Altar und Kanzel einfach gehalten gewesen sein.

 

Eine historische Ansicht von Crostau mit der alten Kirche und Schloss, vor 1869.
Eine historische Ansicht von Crostau mit der alten Kirche und Schloss, vor 1869.

1732 ließ Christian Heinrich Graf von Watzdorf, Kammerherr Augusts des Starken, auf seine Kosten von dem berühmten Orgelbauer Gottfried Silbermann eine neue Orgel einbauen. Wegen ihrer Baufälligkeit, der durch mehrere Erweiterungen entstandenen Unregelmäßigkeiten des Gebäudes und des zuweilen nicht ausreichenden Platzes entstand der Wunsch nach dem Bau einer neuen Kirche. Z.B. hatte der sächsische Orgelbaumeister Carl Eduard Schubert bei seiner umfassenden Reparatur in den Jahren 1860/61 auch Ausbesserungen am Orgelgehäuse vorzunehmen, auf welches die sich senkende Kirchendecke drückte.

Kontaktdaten:

Pfarramt:

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Crostau
mit SK: Kirschau , Schirgiswalde


Ev.Luth. Pfarramt Crostau
Pfarrer
Herr Karl-Friedrich Kottmeier

Kirschauer Straße 6
02681 Crostau

Tel.: 0 35 92 / 34 3 16
Fax: 0 35 92 / 30 1 72
Mail: kf-kottmeier@gmx.de

 

Pfarrbüro Schirgiswalde
Pfarramtsmitarbeiterin
Frau Kristin Hollan

Kirschau Kuhnestr. 5
02681 Schirgiswalde

Tel.: 0 35 92 / 50 24 77
Fax: 0 35 92 / 54 48 40

Öffnungszeiten:
Dienstag, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 


Kantorat:

Kantor Lucas Pohle
Kirschauer Straße 2
02681 Crostau

Tel.: 0 35 92 / 5 14 12 66
Mail: silbermannorgel.crostau@gmx.de


Die Losungen für 2016

Test

- DIE LOSUNGEN -
Gottes Wort für jeden Tag



Ökumenischer Bibelleseplan