News - Neues aus der Kirchgemeinde

WEIHNACHTSORATORIUM - Sonnabend | 29. Dezember 2018 | 17 Uhr

 

Die Aufführung des Weihnachtsoratoriums wird realisiert mithilfe der zuvor aufgeführten Fördermittel.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.



Sonnabend | 29. Dezember 2018 | 17 Uhr
WEIHNACHTSORATORIUM

Kantaten I bis III
Dorothea Wagner – Sopran | Stephanie Hauptfleisch – Alt | Samir Bouadjadja – Tenor | Cornelius Uhle – Bass | Kirchenchor | Kurrende | Cappella Sagittariana Dresden | Lucas Pohle - Leitung

Eintritt frei, Spenden erbeten

Erstmals werden die Kantaten 1 bis 3 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach mit Barockinstrumenten im Landkreis Bautzen aufgeführt.
Der klangliche Reichtum der Barockmusik mit seiner rhythmischen Lebendigkeit wird ganz authentisch für Jung und Alt erlebbar. Die Oratorienaufführung stellt den Höhepunkt der Crostauer Konzertreihe 2018 dar.

Auf historischen Instrumenten erklingt das bekannte "Jauchzet, frohlocket", mit denen Johann Sebastian Bach die Vertonung der biblischen Weihnachtsgeschichte eröffnet. Die Geburt Jesu in Bethlehem, die Erscheinung der Engel bei den Hirten auf dem Feld und das Eilen der Hirten zum Stall bilden den Inhalt der ersten drei Kantaten. Die einzelnen Instrumente des reichhaltig besetzten Orchesters setzt Bach symbolisch ein - Flöten und Oboen (als Schalmei) stehen musikalisch für die Hirten; die Verkündigung des Engels unterstreicht der "himmlische" Klang der Geigen. Wunderbar kommt diese Symbolik in der „Hirtensinfonie“ zum Ausdruck – die Oboen der Hirten wechseln sich mit den Geigen der Engel ab, um sich erst ganz zum Schluss zu vereinigen. Ist von Gott als himmlischen König die Rede, erklingen die Trompeten. Den Eingangschor "Jauchzet, frohlocket" hat Bach übrigens ursprünglich für eine weltliche Kantate komponiert mit dem Text "Tönet, ihr Pauken, erschallet, Trompeten" - weshalb die Pauke das Werk eröffnet und bald die Trompeten einsetzen.

Zur Deckung des Eigenanteiles bitten wir um großzügige Spenden.

 



Hinweis:

Mit Hilfe der News-Informationen möchten wir den interessierten Besucher der Seite mit aktuellen Informationen und Neuigkeiten zur Kirchgemeinde und der Silbermannorgel Crostau versorgen.

Wenn Sie möchten können Sie sich hier auch gern zum Empfang unseres Newsletters anmelden. --> Newsletteranmeldung

Kontaktdaten:

Pfarramt:

Ev.-luth. Kirchgemeinde Crostau
mit SK: Kirschau , Schirgiswalde


Ev.-luth. Pfarramt Crostau
Pfr. Karl-Friedrich Kottmeier

Kirschauer Straße 6
02681 Crostau

Tel.: 0 35 92 / 34 3 16
Fax: 0 35 92 / 30 1 72
Mail: kf-kottmeier@gmx.de

 

Pfarrbüro
Schirgiswalde / Kirschau / Crostau
Pfarramtsmitarbeiterin
Frau Kristin Hollan
Kuhnestr. 5
02681 Schirgiswalde

Tel.: 0 35 92 / 50 24 77
Fax: 0 35 92 / 54 48 40
Mail: kristin.hollan@evlks.de

Öffnungszeiten:
Dienstag, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr


Kantorat:

Kantor Lucas Pohle
Kirschauer Straße 2
02681 Crostau

Tel.: 0 35 92 / 5 14 12 66
Mail: silbermannorgel.crostau@gmx.de


Die Losungen für 2016

Test

- DIE LOSUNGEN -
Gottes Wort für jeden Tag



Ökumenischer Bibelleseplan